Innen emailliert (Signale 1971-2)

Lochblende und Innenteile des Einlaufdiffusors, Kammerboden, Zwischenrohr, Zwischenboden und Lochdiffusor im Hauptschalldämpfer des  WARTBURG 353 sind mit Einschichtemail überzogen.

Abgasanlagen an Automobilen altern rasch, denn sie sind besonders stark zerstörenden Angriffen ausgesetzt. Das ist nichts Neues, aber umso ärgerlicher ist der Tatbestand.         

Dem wird jedoch neuerdings am WARTBURG 353 ein Riegel vorgeschoben. Ab März dieses Jahres erfolgt die Ausstattung des Hauptschalldämpfers beim Eisenacher Automobiltyp mit emaillierten Innenteilen.

Durch die lnnenemaillierung wird, so ergaben die Fahrversuche, die überaus aggressive Hochtemperatur-Korrosion als Hauptausfallursache am Schalldämpfer eingedämmt, so daß Lebensdauerunterschiede von Außenmantel und Einsätzen weitgehend ausgeglichen werden. Die Standzeit der Innenteile erhöht sich mindestens auf das Zweifache.

Oder anders ausgedrückt heißt das, daß vor allem bei Wagen mit größerer jährlichen Laufstrecken eine sehr viel längere Haltbarkeit des kompletten Hauptschalldämpfers herbeigeführt ist.

 


Bild oben:

Lochblende und Innenteile des Einlaufdiffusors, Kammerboden, Zwischenrohr, Zwischenboden und Lochdiffusor im Hauptschalldämpfer des  WARTBURG 353 sind mit Einschichtemail überzogen.