Sicherheitsfaktor Sicht (Signale 1976-2)

Sichtwinkel-Untersuchung am Wartburg 353

Nachdem in der BRD-Tages- und Fachpresse unter anderem auch die guten Sichtverhältnisse des VW-Golf — eines modern konzipierten Fahrzeuges — aufgezeigt wurden, ergibt sich für uns die Frage, wie sieht es mit entsprechenden Werten im WARTBURG aus, der ja immerhin schon zehn Jahre früher in Serie ging als der VW Golf?

 

Bitte, wir können mit Angaben dienen (und nennen zugleich die Vergleichsdaten des VW Golf in Klammern); denn selbstverständlich wurden für den 353 Sichtwinkeluntersuchungen angestellt, und zwar schon im Entwicklungsstadium, um von vornherein Optimales zu erzielen. Danach beträgt der Freie-Sicht-Winkel von einer fixierten Position des Fahrers durch die Frontscheibe im WARTBURG 96 ° (81 °), durch die Heckscheibe 51 ° (38 °). Seitwärts wird der Sichtwinkel zwangsläufig eingeschränkt durch Windlaufpfosten, Mittelsäule, Steg für hintere Seitenscheibe und Dachträger. Die sich ergebenden Totwinkel sind in der Skizze benannt, sie betragen zusammen jedoch lediglich 53° (52 °).