Wartburg 353

Der Wartburg 353

Jun
18
Wartburg 353 Schwimmwagen

Im Juli 1966 wurde der neue Wartburg 1000 offiziell vorgestellt. Die Karosserie wurde mit Hilfe der Designer von Renault (F) gezeichnet und war für damalige Verhältnisse sehr modern und ansprechend. Leider trieb ihn noch immer der Dreizylinder-Zweitakter aus den Vorgängermodellen an. Die Eisenacher Ingenieure hatten schon in den 50er Jahren versucht, wieder zum Viertakt-Prinzip zurückzukehren, aber die Führung der DDR setzte zuerst auf den Zweitakter, später auf den Wankelmotor und noch später stand einfach kein Geld mehr für die Pkw-Entwicklung zur Verfügung.

Posted By Stephan Weiterlesen

Die Wartburg-Entwicklung (Signale 1976-S)

Jan
16
IFA F9

Aus der Weichenstellung mit dem IFA F 9 entwickelte der Eisenacher Automobilbau ein ganz neues PKW-Konzept und schuf die modernen WARTBURG-Automobilgenerationen. Die Aufnahme des kleineren und zweitaktmotorisierten IFA F 9 verlief im Werk anfangs nicht ohne Zurückhaltung und Vorurteile.

Posted By Stephan Weiterlesen

So produzieren wir heute (Signale 1976-S)

Jan
16
Karosseriebau für den Wartburg 353

Man erinnere sich: Auch früher schon, um die Jahrhundertwende oder in den dreißiger Jahren, wurden in Eisenach ausgezeichnete und erfolgreiche Automobile hergestellt — jedoch unter charakteristischen gesellschaftlichen Verhältnissen im Kapitalismus, der Ausbeutung der arbeitenden Klasse, der Unterdrückung und sozialen Mißstände.

Posted By Stephan Weiterlesen

Wartburg bei Rallyes in Europa (Signale 1976-S)

Jan
16
Wartburg 353 im Rallye-Einsatz

Als am 2. Dezember 1955 sechs Nullserien-wagen des seinerzeit neuentwickelten Baumusters 311 zur „I. Rallye Wartburg" starteten und diesen ersten Härtetest mit sechs Goldmedaillen, Klassensieg und Sieg in der Mannschafts-Gesamtwertung glänzend bestanden,

Posted By Stephan Weiterlesen

RS 1000 (Signale 1972-6)

Jun
05
Melkus RS1000 im Renneinsatz

AGGREGATE VOM 353

RS 1000-Läufe gehören nicht erst seit diesem Jahr zu Rennprogramm-Zugnummern. Unter der flachen Plastkarosserie dieses von einer sozialistischen Arbeitsgemeinschaft entwickelten und in Dresden mit einer Gesamtzahl von bisher annähernd 40 Stück hergestellten Rennsportwagens verbergen sich — und daher lösen einschlägige Hinweise oft Überraschungen aus — Bauelemente des WARTBURG 353.

Posted By Stephan Weiterlesen

Allseitige Pluspunkte (Signale 1971-2)

Apr
09
Elektrophorese beim Wartburg 353

durch Elektrophorese

Im Zuge umfassender Rekonstruktion des Fertigungsbereiches Lackiererei im VEB Automobilwerk Eisenach wurde bereits 1967 eine vollautomatische Tauchanlage in Betrieb genommen, und seit Anfang 1970 erfolgt die Grundierung der WARTBURG-Karosserien im Elektrophorese-Verfahren. Mittlerweile wurde im Werk die Technologie und die Qualität der Lackierung weiter optimiert.

Posted By Stephan Weiterlesen

Innen emailliert (Signale 1971-2)

Apr
01
Lochblende und Innenteile des Einlaufdiffusors, Kammerboden, Zwischenrohr, Zwischenboden und Lochdiffusor im Hauptschalldämpfer des  WARTBURG 353 sind mit Einschichtemail überzogen.

Abgasanlagen an Automobilen altern rasch, denn sie sind besonders stark zerstörenden Angriffen ausgesetzt. Das ist nichts Neues, aber umso ärgerlicher ist der Tatbestand.         

Dem wird jedoch neuerdings am WARTBURG 353 ein Riegel vorgeschoben. Ab März dieses Jahres erfolgt die Ausstattung des Hauptschalldämpfers beim Eisenacher Automobiltyp mit emaillierten Innenteilen.

Posted By Stephan Weiterlesen

Seiten

RSS - Wartburg 353 abonnieren